Gesundheit

Die Qualität des Schweizer Gesundheitssystems liegt mir sehr am Herzen. Wir müssen aber bezüglich der Kosten über die Bücher, um Ausläufer und stetig ansteigende Prämien zu reduzieren. Die Zusammenarbeit unter den Kantonen muss verstärkt werden, damit Doppelspurigkeiten erkannt und verringert werden können. Qualität geht vor Quantität und nicht jedes Spital muss jede Leistung anbieten können. Für folgende Themen setze ich mich ein.

 

Gesundheitssystem Kostenbremse

Unnötige Spitzen- und Spezialmedizin treibt die Kosten unseres Systems in die Höhe. Aus diesem Grund müssen Sie in qualifizierten Spitälern betrieben werden.. Die Vielfalt der Versicherungsmodelle garantiert die Wahlfreiheit für die Kunden. Eine Verstaatlichung des Gesundheitswesen ist nicht Zielführend und Kostensenkend. Die Förderung von Sport und Bewegung bei Jugendlichen muss weiter vorangetrieben werden, denn wer Fit ist wird weniger krank.

 

Innovation im Gesundheitssystem

Wir müssen uns auch im Gesundheitssystem stetig weiterbilden und auf neue Technologien bauen. Mit der Einführung neuer und moderner Technologien wie z.B. (eHealth) können wir Abläufe verbessern und Administrativen Aufwand vermeiden. Wir müssen aber auch unsere anderen Prozesse im Gesundheitswesen unter die Lupe nehmen, so dass Erneuerungen nicht zu noch höheren Kosten werden. Computer werden trotz immer besserer Technologie immer billiger dies sollte auch unser Ziel für das Gesundheitssystem sein.